Dienstag, 9. Oktober 2012

*Buchrezension* "Ein wildes Herz" von Robert Goolrick - eine starke Liebe und ihre verheerenden Folgen



Passend zum trüben Herbstwetter habe ich gerade ein ziemlich tiefgehendes Buch gelesen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit ihren verheerenden Folgen....

Ein wildes Herz
von Robert Goolrick




Zum Inhalt des Buches:
Charlie kommt in der Kleinstadt Brownsburg (Virginia - Ende der 40-er Jahre) mit 2 Koffern an. Er lässt sich hier nieder und wird bald ein unentbehrlicher Mitarbeiter der örtlichen Metzgerei. Er freundet sich mit dem kleinen Sohn und der kleine vergöttert ihn förmlich.
Für den Rest der Kleinstadtbewohner ist er eher ein Außenseiter. Keiner weiß etwas über ihn - auch der Leser erfährt nichts über Charlies Vergangenheit.
Eines Tages kommt die junge Ehefrau des reichsten Mannes der Stadt in die Metzgerei und Sylvan und Charlie verlieben sich. Eine verhängnisvolle Affäre beginnt, die weitreichende Folgen nach sich zieht.....

Meine Meinung:
Den Schreibstil des Buches kann man als ruhig und fast melancholisch bezeichnen. Das gibt dem Buch und der ganzen Geschichte etwas Geheimnisvolles. Es gibt zwar keine Spannungsspitzen oder Überraschungsmomente, trotzdem baut sich irgendwie (und das Geheimnis liegt hier wohl beim Autor) eine gewisse Spannung auf, die einen das Buch zunehmends nicht aus der Hand legen lassen will - gerade zum Ende hin.
Mittendrin gibt es einige Längen, aber dies empfand ich in diesem Buch nicht so schlimm.
Insgesamt ist es eine wunderschöne Geschichte, die einen nachdenklich stimmt.
Wer solch tiefgehende Romane mag, der ist mit "Ein wildes Herz" sehr gut bedient.
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: btb Verlag (1. Oktober 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442753740
ISBN-13: 978-3442753741
Originaltitel: Heading out to wonderful
Preis: 19,99 €

Wollt Ihr Euch selbst von dem Buch überzeugen? Dann gewinnt hier ein Exemplar von "Ein wildes Herz"! 


Viel Glück! 

eure moni