Samstag, 8. Dezember 2012

*Testaktion* Vor- und Nachteile der Dolce Gusto Melody III Automatic




Vor einigen Tagen habe ich Euch bereits von meinen Erfahrungen mit den Dolce Gusto Melody III Automatic erzählt. 



Heute möchte ich Euch einfach mal die Vor- und Nachteile aufzählen, die ich für mich zusammengetragen habe:

Meine Pluspunkte: 
  • Tolles Design
  • in vier Farben erhältlich - so ist für jedes Küchendesign sicherlich die passende Farbe dabei
  • großer Wassertank, leicht nachfüllbar
  • Maschine ist schnell betriebsbereit
  • Spielend leichte Dosierung der gewünschten Füllmenge per Drehrad
  • Dosierung kann individuell varriert werden 
  • Füllmengenempfehlung auf den Kapseln
  • es gibt sehr viele Getränkesorten auf dem Markt
  • einfache Bedienung
  • einfache Reinigung
  • kein Nachtropfen (wenn man die Kapsel entfernt) 
  • Abfallbehälter mit integriertem Abtropfkörbchen
  • Geschmack der Getränke (ja, ist Geschmackssache, aber für mich eben ein Pluspunkt :-))
  • Bonussystem im Online-Shop
  • kann auch Kaltgetränke zubereiten

Meine Minuspunkte: 

  • relativ hohe Folgekosten (4,79 á 16 bzw. 9 Getränke - je nach Sorte)
  • große Abfallmenge durch die leeren Kapseln
  • Abstellfläche ist nicht stufenlos verstellbar
  • in den Kapseln bleibt Flüssigkeit, so dass sie gründlich in dem Abfallbehälter abtropfen sollten, bevor sie in den Müll wandern

So, das waren meine persönlichen Plus- und Minuspunkte. So kann jeder für sich entscheiden, ob die Dolce Gusto Melody III Automatic etwas für einen ist oder nicht. Für mich ist sie auf jeden Fall was und bleibt auf jeden Fall in meiner Küche :-) 


eure moni