Dienstag, 4. Juni 2013

*Testaktion* Philips Lumea Precision Plus - mit glatten Beinen in den Sommer?




Der Test geht weiter :-)



Die erste Behandlung meiner Beine ist nun schon 2 Wochen her, also konnte ich gestern die zweite Behandlung machen.



Die Handhabung ist mir nun vertraut und so konnte es nach dem Rasieren der nachgewachsenen Härchen losgehen. 



Was aber ist den zwei Wochen zwischen den Behandlungen passiert?
Die Härchen an meinen Beinen sind zwar gewachsen, aber  - wie ich finde - sind sie etwas weicher, nicht ganz so stoppelig wie sonst immer, und auch etwas langsamer gewachsen. Dass Härchen ausgefallen sind, kann ich nicht feststellen.

Was mich etwas verwundert, ist dass die Härchen an beiden Beinen gleichermaßen gewachsen sind. Schließlich habe ich ja (aus Versehen) mein linkes Bein mit viel zu schwacher Lichtitensität behandelt…

 
Die zweite Behandlung ging, wie die erste auch, unkompliziert und relativ schnell von statten. Die ausgelösten Lichtimpulse fühlen sich an manchen Stellen relativ warm an, aber nicht unangenehm.  




Da das Lumea nur ein leises Rauschgeräusch von sich gibt, habe ich die Behandlung "ganz nebenbei" beim abendlichen Fernsehen gemacht :-) 
Diesmal habe ich die slide & flash - Funktion benutzt, die ein Absetzen des Geräts überflüssig macht. Man hält den "Auslöseknopf" einfach dauerhaft gedrückt und drückt das Lumea leicht gegen die Haut, so dass der Sicherheitsring um den Aufsatz herum Kontakt mit der Haut hat. Dann wird automatisch ein Blitz ausgelöst und man kann zur nächsten Stelle gleiten. Sobald auch hier wieder der Sicherheitsring mit der Haut Kontakt hat, wird wieder ein Blitz ausgelöst. 
Diese Methode ist für größere Körperflächen, wie eben die Beine, wunderbar geeignet! 
Lumea mit dem "großen" Körperaufsatz





Für die Region um den Knöchel herum und am Knie, habe ich diesmal den kleineren Präzisionsaufsatz verwendet. Hier findet der kleinere Sicherheitsring schneller Hautkontakt als der Große. Allerdings ist die behandelte Fläche auch deutlich kleiner, also muss auch öfter ein Blitz ausgelöst werden. 


Lumea mit dem kleineren Präzisionsaufsatz

Jetzt heißt es wieder abwarten und beobachten was passiert. Nach der zweiten Behandlung sollten nun noch mehr Haarwurzeln in die Ruhephase versetzt werden und das Wachstum der Haare sichtbar vermindert werden. Ich bin sehr gespannt und werde Euch hier natürlich von meinen Beobachtungen erzählen.
Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich mit glatten Beinen den Sommer begrüßen kann - ohne täglich nachrasieren zu müssen :-)

Sonnige Grüße
eure moni